Für Ihre Gesundheit


Neuste Beiträge

Postpartale Depression

Die postpartale Depression (PPD) ist eine Schwermut, die bei Müttern direkt nach der Geburt (postpartal) auftritt, monatelang anhalten kann und für Mutter und Kind eine
Mehr dazu

Abirateron

Abirateron ist ein Hemmstoff der körpereigenen Synthese von Androgenen (männliche Geschlechtshormone) und wird zur Therapie des Prostatakarzinoms eingesetzt 1)Drug Des Devel Ther. 2012;6:13-8. doi: 10.2147/DDDT.S15850
Mehr dazu

Psoriasis

Die Psoriasis, bekannt als Schuppenflechte, ist eine chronische Erkrankung, die sich an der Haut mit Entzündungsarealen und Schuppenbildung manifestiert, aber auch innere Organe, wie Herz
Mehr dazu

Postthrombotisches Syndrom

Postthrombotisches Syndrom bedeutet Beschwerde- und Krankheitskomplex, der nach einer Thrombose , insbesondere nach einer tiefen Beinvenenthrombose, auftreten kann. Eine Thrombose führt akut zur Venenstauung vor
Mehr dazu

ALK-Hemmer

ALK-Hemmer (Hemmstoffe der anaplastischen Lymphomkinase)werden zur Krebstherapie verwendet. Crizotinib war der erste von ihnen, der entwickelt wurde. Er wurde zur Behandlung des nicht kleinzelligen Lungenkarzinoms
Mehr dazu

Hyperhomocysteinämie

Hyperhomocysteinämie bedeutet erhöter Spiegel an Homocystein im Blut. Sie ist mit einem erhöhten Risiko von Thrombosen, Embolien, Herzinfarkt und Schlaganfall verbunden. Homocystein ist eine Aminosäure,
Mehr dazu

Schizophrenie

Die Schizophrenie ist eine Erkrankung des Gehirns, bei der eine Fehlverarbeitung externer und interner Informationen zu verschiedenartigen psychiatrischen Symptomen führt. Meist dominieren phasenweise wahnhafte Symptome.
Mehr dazu

Hypoglykämie

Hypoglykämie bedeutet Unterzuckerung. Die Konzentration von Glukose (Traubenzucker) im Blut unterschreitet einen festgelegten unteren Grenzwert. Eine Hypoglykämie führt zu einer Funktionsstörung oder gar Schädigung vor
Mehr dazu

Menopause

Menopause bedeutet Pausierung der Monatsblutungen. Sie markiert die Zeit der Umstellung des Hormonhaushalts durch Nachlassen der körpereigenen Produktion von Östrogenen und Progesteron in den Eierstöcken
Mehr dazu

Typ-1-Hypertriglyceridämie

Die Typ-1-Hypertriglyceridämie ist eine in der Regel genetisch bedingte Fettstoffwechselstörung, bei der bereits im Neugeborenen- und Kleinkindalter eine starke Konzentrationserhöhung der Chylomikronen im Blut vorliegt.
Mehr dazu