Granulomatöse Hepatitis

Die granulomatöse Hepatitis ist eine histologische Diagnose. Die Leberbiopsie erfolgt in der Regel wegen ungeklärter Erhöhungen der Leberwerte. Wenn sich eine granulomatöse Leberkrankheit herausstellt, geht die diagnostische Perspektive in Richtung z. B. eines Morbus Boeck, einer Tuberkulose oder einer adversen Reaktion auf Medikamente (typisch als hepatisch Nebenwirkung z. B. von Allopurinol).

Verweise