Kala-Azar

Definition

Viszerale Leishmaniose, Erkrankung durch Parasiten (verschiedene Arten der Gattung Leishmania, z. B. L. donovani, L. chagasi)

Infektion

Übertragung durch Sandfliegen (Gattung Phlebotomus). Ausbreitung in der Haut (kutane Leishmaniose) und in inneren Organen (viszerale Leishmaniose)

Symptome und Befunde

Multiple Symtome und Befunde können auftreten. Dazu gehören

Diagnostik

  • Erregernachweis in Histologie oder Zytologie (Leber, Milz, Knochenmark)
  • serologische Untersuchungen (Informationen über Tropeninstitute)

Therapie

Erfolgreich können je nach Leishmanien-Typ eine medikamentöse Behandlung sein:

  • Amphotericin-B-Präparate
  • Antimon-Präparate (Resistenzentwicklung möglich)
  • Fluconazol oder Itraconazol

Zudem symptomatische Behandlung.