Apolipoprotein B (ApoB)

Artikel aktualisiert am 28. März 2024

Apolipoprotein B (ApoB) ist ein Bestandteil von Lipoproteinen und kommt in LDL, IDL, VDL und Chylomikronen vor. Es hat sich als ein aussagekräftiger Parameter für arteriosklerotische Herzkreislaufkrankheiten herausgestellt und ist in dieser Beziehung aussagekräftiger als LDL-Cholesterin und Non-HDL-Cholesterin. (1)J Am Heart Assoc. 2022 Oct 18;11(20):e025858. doi: 10.1161/JAHA.122.025858 (2)J Clin Med. 2023 Sep 3;12(17):5737. DOI: 10.3390/jcm12175737

Lipoproteine
Arteriosklerose


Allgemeines


→ Auf facebook informieren wir Sie über Neues und Interessantes!
→ Verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der
Labor-App Blutwerte PRO – mit Lexikonfunktion.


ApoB besteht in 2 Isoformen, ApoB48 (MW 264 kDa) und ApoB100 (MW 550 kDa).

  • ApoB48 findet sich in Chylomikronen und stammt aus dem Dünndarm. Es trägt nur wenig zum gesamten ApoB bei, sodass es bei der Interpretation der ApoB-Werte nicht ins Gewicht fällt.
  • ApoB100 wird in der Leber gebildet und stabilisiert das ebenfalls dort gebildete VLDL. Pro VLDL-Partikel existiert genau 1 ApoB. Das Verhältnis 1:1 bleibt während der Lipidabgabe und der Schrumpfung des VLDL über IDL zu LDL konstant.

Das Gesamtplasma-ApoB ist ein genaues Maß für die Gesamtzahl aller ApoB-Partikel (VLDL, IDL, LDL, Lp(a)) im Plasma. ApoB100 kann von peripheren Zellen des Körpers über den LDL-Rezeptor (Brown-Goldstein-Rezeptor) erkannt werden, sodass sie in der Lage sind, die transportierten Lipide zu nutzen. ApoB48 fehlt dagegen die C-terminale LDL-Rezeptor-Bindungsregion des ApoB100, sodass die ApoB48-haltigen Chylomikronen von den peripheren Zellen nicht direkt genutzt werden können.

Lipoproteine und Hyperlipoproteinämie

Bedeutung

Die Entwicklung einer Arteriosklerose durch Ablagerung von Cholesterin in der Arterienwand startet mit dem Eindringen von Apolipoprotein B (ApoB) enthaltenden Lipoproteinpartikeln. Sie sind die einzige Cholesterinquelle für periphere Zellen und die Einlagerungen in arteriosklerotische Plaques.

Bestimmung

ApoB kann automatisiert mittels Immunturbidimetrie oder Immunonephelometrie gemessen werden.

Grenzwerte

Allgemein anerkannte Grenzwerte sind nicht verfügbar. (3)J Clin Lipidol. 2018 Mar-Apr;12(2):264-265

Werte über 100-120 mg/dl werden meist als pathologisch angesehen und zeigen ein erhöhtes Risiko für Herzkreislaufkrankheiten an. Die Normwerte der Test-Hersteller sind zu beachten. (4)Diagnostics (Basel). 2023 Oct 12;13(20):3194. doi: 10.3390/diagnostics13203194

  • Die Referenzbereiche lagen in einer koreanischen Studie an Probanden mit normalen Lipidwerten zwischen 46 und 134 mg/dl für Männer und 49 und 129 mg/dl für Frauen. (5)Diagnostics (Basel). 2023 Oct 12;13(20):3194. doi: 10.3390/diagnostics13203194
  • In einer US-Studie (Framingham) lag die mittlere (+/-SD) Apo B-Konzentration bei 1,03 +/- 0,24 g/l, für Männer etwas höher als bei Frauen. Probanden mit höheren Konzentrationen hatten ein deutlich höheres Risiko für eine koronare Herzkrankheit als Probanden mit Apo-B-Konzentrationen unter 1,00 g/l (100 mg/dl). (6)Clin Chem. 1996 Apr;42(4):515-23. PMID: 8605667.

Indikationen

Angezeigt ist eine Bestimmung von Apolipoprotein-B bei folgenden Bedingungen, die alle mit einem erhöhten Arterioskleroserisiko verbunden sind:

Verweise

Zum Seitenanfang und Inhaltsverzeichnis 

Literatur

Literatur
1J Am Heart Assoc. 2022 Oct 18;11(20):e025858. doi: 10.1161/JAHA.122.025858
2J Clin Med. 2023 Sep 3;12(17):5737. DOI: 10.3390/jcm12175737
3J Clin Lipidol. 2018 Mar-Apr;12(2):264-265
4Diagnostics (Basel). 2023 Oct 12;13(20):3194. doi: 10.3390/diagnostics13203194
5Diagnostics (Basel). 2023 Oct 12;13(20):3194. doi: 10.3390/diagnostics13203194
6Clin Chem. 1996 Apr;42(4):515-23. PMID: 8605667.