Mirizzi-Syndrom

Definition

Cholestase durch Druck eines im Ductus cysticus gelegenen Konkrements auf den Ductus hepaticus. Es besteht ein erhöhtes Karzinomrisiko.

Diagnostik

  • Anamnese: oft lange Zeit keine besonderen Beschwerden (stumme Entwicklung), manchmal Koliken in der früheren Anamnese, aktuell Entwicklung eines Ikterus
  • Sonographie: Nachweis eines (meist großen) Konkrements, oft nicht gut zuzuordnen.
  • MRCP und CT: Nachweis eines Konkrements und der Cholestase. Im CT Gallenblasenlumen nicht mit Kontrastmittel füllbar.
  • ERC:

Therapie

  • Operation (Cholezystektomie)
  • ERC zur Abflußsicherung durch Stenteinlage (präoperativ oder wenn keine Operation möglich)

Verweise