Blutdruckabfall

Ein plötzlicher Blutdruckabfall (oft abgekürzt: RR-Abfall) ist immer ein bedrohliches Zeichen. Er weist darauf hin, dass sich das Verhältnis zwischen Blutvolumen und dem zur Verfügung stehenden Gefäßbett zugunsten des Gefäßbetts verändert.

Ein Blutdruckabfall führt gegenregulatorisch zu einem Anstieg der Herzfrequenz (Tachykardie), kann dann aber rasch zu einer Hypotonie und einem Schock führen. Eine periphere Gefäßverengung und entsprechende Blässe findet man bei einem Volumenmangel, nicht dagegen bei einer peripheren Gefäßerweiterung, wie sie beim septischen oder allergischen Schock oder unter der Wirkung gefäßerweiternder Medikamente eintritt.

Ursachen eines Blutdruckabfalls

Ursachen können sein:

Verweise