Subileus

Artikel aktualisiert am 12. Januar 2024

Subileus bedeutet, dass der Darm seinen Inhalt nur sehr eingeschränkt vorwärts transportiert. Als Folge entwickelt sich ein Rückstau in die oralwärts (Richtung Mund) gelegenen Abschnitte des Magendarmkanals. Entsprechend kommt es zu Völlegefühl und Übelkeit, oft auch zu Blähungen und Schmerzen durch Dehnung der Darmwand. Beim Subileus handelt sich um eine Vorstufe zu einem vollständigen Darmverschluss (Ileus).

Der Darm
Chronische Pseudoobstruktion des Darms

Formen des Subileus



→ Auf facebook informieren wir Sie über Neues und Interessantes.
→ Verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der
Labor-App Blutwerte PRO – mit Lexikonfunktion.


Unterscheidung nach Art der Darmgeräusche: Bei der Auskultation des Darms sind beim Subileus im Gegensatz zum Ileus noch Darmgeräusche vorhanden.

  • Sind sie spritzend, lässt sich auf ein Passagehindernis schließen (obstruktiver Subileus). Häufig werden dabei auch Darmkrämpfe oder Darmkoliken verspürt. Dies ist die Vorstufe zum vollständigen Darmverschluss. Als Ursachen kommen infrage
    • eine eingeklemmte Hernie (Bruch),
    • ein Verwachsungsstrang in der Bauchhöhle (Bride),
    • eine entzündliche Verengung (Stenose, z. B. beim Morbus Crohn) oder
    • ein in das Darmlumen wachsender Tumor (z. B. ein Dickdarmkrebs).
  • Sind die Darmgeräusche leise, gluckernd und sehr selten, so handelt es sich wahrscheinlich um einen beginnend paralytischen Ileus. Er ist durch eine Lähmung der Muskulatur der Darmwand bedingt und eine Vorstufe zur vollständigen Darmlähmung. Beispiele sind
    • eine schwere Entzündung der Darmwand,
      • Einwirkung bakterieller Enterotoxine
    • eine neurologische Störung der Darmtätigkeit, z. B. auch als Reaktion anderer Pathologien im Bauchraum oder im zentralen Nervensystem,
    • eine erhebliche Minderdurchblutung (mesenteriale Ischämie, siehe auch unter Angina abdominalis, Orthnersche Krankheit) oder
    • ein Bauchtrauma.

Therapie

Bei einem durch eine Obstruktion (Verengung) bedingten Subileus muss die organische Ursache behoben werden: Hindernisse beseitigen und Entzündungen bekämpfen. Es können je nach Ursache chirurgische Maßnahmen erforderlich werden. Dazu siehe unter den Formen des Subileus oben.

Bei einer beginnenden Darmlähmung ist die Ursache zu behandeln. Es können Prokinetika indiziert sein.

Verweise

Patienteninfos