Kategorie: Pankreaskrankheiten

Eosinophile Pankreatitis

Die eosinophile Pankreatitis (EP) ist eine Bauchspeicheldrüsenentzündung mit eine deutlichen Vermehrung eosinophiler weißer Blutkörperchen (spezielle Leukozyten, die sich mit dem Farbstoff Eosin anfärbenden) im Gewebe des Organs, wobei
Mehr lesen

ERCP

Die ERCP  (Endoskopische Retrograde CholangioPancreaticographie) dient der Diagnostik der Gallengänge, der Leber und der Bauchspeicheldrüse.
Mehr lesen

Post-ERCP-Pankreatitis

Die Post-ERCP-Pankreatitis ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse in der Folge einer endoskopischen retrograden Röntgendarstellung der Gallenwege und der Pankreasgänge (endoskopische rertograde Cholangiopancreaticographie, ERCP). Zur ERCP siehe hier. Zur akuten
Mehr lesen

Medikamenten-induzierte Pankreatitis

Eine Medikamenten-induzierte Pankreatitis liegt verhältnismäßig häufig vor, wenn Alkohol und Gallensteine als Ursachen unwahrscheinlich sind. Medikamente werden als Auslöser einer akuten Pankreatitis jedoch gelegentlich übersehen. → Über facebook informieren
Mehr lesen

Pankreasenzyme

Pankreasenzyme sind Verdauungsfermente, die von der Bauchspeicheldrüse gebildet und an den Darm abgegeben werden. Zu ihnen gehören in erster Linie Lipase und Amylase. Sie werden auch im Serum
Mehr lesen

Akute Pankreatitis

Die akute Pankreatitis (akute Bauchspeicheldrüsenentzündung) ist ein potenziell lebensbedrohliches Krankheitsbild und sollte daher rasch diagnostiziert und behandelt werden. Das Wichtigste Kurzgefasst Die akute Pankreatitis ist eine rasch aufflammende
Mehr lesen

Chronische Pankreatitis

Die chronische Pankreatitis ist eine dauerhaft anhaltende Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Sie verläuft und verschlechtert sich schubweise oder kontinuierlich und mündet in aller Regel in einer Vernarbung mit erheblicher Funktionsminderung. →
Mehr lesen