Organe des Körpers

Die Organe des Körpers sind Funktionseinheiten, die als komplexe Strukturen im Körper abgrenzbar sind. Ganz grob lassen sich folgende Einheiten zusammenfassen:

  • Das Gehirn als zentrales zentralnervöses Steierorgan und Sitz von Seele, Gefühlen, Emotionen und Geist und als zentraler Regulator lebenswichtiger Körperfunktionen,
  • Das Herz als Zentrum des Kreislaufsystems,
  • Das endokrine System mit einzelnen Hormondrüsen mit der Aufgabe einer Regelung und Steuerung des Stoffwechsel und vieler Körperfunktionen
  • Das Abwehr- und Immunsystem mit Lymphknoten, Milz und Teilen des Knochenmarks und der Leber,
  • Die Leber mit den Gallewegen als zentrales Stoffwechsel-, Homöostase- und Entgiftungsorgan mit zusätzlicher Funktion bei Verdauungsvorgängen im Darm,
  • Die Lunge mit den Atemwegen als Zentrum des Gasaustauschs und der Regulation des Säuzre-Basenhaushalts,
  • Das Verdauungssystem mit Magendarmtrakt, Bauchspeicheldrüse und Leber, mit der Hauptaufgabe im Stoff- und Energiehaushalt des Körpers
  • Das System der Geschlechtsorgane mit der Aufgabe der Reproduktion
  • Die Nieren mit ihren Funktionen im Flüssigkeitshaushalt und der Entgiftung des Körpers
  • Das Blutorgan als Hauptverkehrsader für Energiehaushalt, Atmung und Entgiftung.

Infos zu Organen und Strukturen

Körperfunktionen und ihre Störungen

Weiteres