Cholestatische Leberkrankheit

Eine cholestatische Leberkrankheit ist durch einen Gallestau im Körper gekennzeichnet, der durch eine Funktionsstörung der Leberzellen und nicht durch ein Abflusshindernis in den größeren Gallenwegen bedingt ist.

Zur Cholestase siehe hier.

Akute Leberkrankheiten, die mit einer Cholestase einhergehen, sind beispielsweise

Chronische Leberkrankheiten, die mit einer Cholestase einhergehen, sind beispielsweise

Bei einer cholestatischen Leberkrankheit kommt es zu einem Gallemangel im Darm mit konsekutiver Störung der Fettverdauung und -resorption sowie zu Symptomen, die durch die Retention gallepflichtiger Substanzen im Körper zustande kommen, wie beispielsweise Juckreiz und Ikterus.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!
→ Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der Labor-App Blutwerte PRO!


Verweise

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).