Vernakalant

Vernakalant (Brinavess®) ist ein Antiarrhythmikum, das zur Wiederherstellung des Sinusrhythmus bei Vorhofflimmern und absoluter Arrhythmie zugelassen ist.

 Das Wichtigste

Kurzgefasst
Vernakalant ist ein Medikament zur Behandlung der neu aufgetretenen absoluten Arrhythmie bei Vorhofflimmern. Die Behandlung erfolgt als Kurzinfusion. Sie wird im allgemeinen gut vertragen. Die Erfolgsrate liegt bei 50%.

 

Pharmakologische Wirkungen

Vernakalant ist ein gemischter Natrium/Kalium-Kanal-Blocker und gehört damit zu den Multikanalblockern mit relativ selektiver Wirkung auf die Vorhöfe des Herzens (wie auch Ranolazin; Dronedaron dagegen hat auch Wirkungen auf die Herzkammern). Die atriale Refraktärzeit (Zeit nach einer Erregung bis zur erneuten Erregbarkeit) und die frequenzabhängige Überleitungszeit werden verlängert. Es hemmt Ionenkanäle, die beim Vorhofflimmern besonders aktiv sind, und ist besonders bei neu aufgetretenem Vorhofflimmern (spontan oder im Rahmen von Herzoperationen) sehr wirkungsvoll.

Studienergebnisse

  • In Studien an Patienten mit neu aufgetretenem symptomatischem Vorhofflimmern bis zu 7 Tagen Dauer konvertiert Vernakalant die absolute Arrhythmie in etwa 50% in den Sinusrhythmus [1][2].
  • In einer Studie an Patienten mit frisch aufgetretener absoluter Arhhythmie (bis 48 Stunden) zeigte es eine deutlich bessere Rhythmisierungsrate als Amiodarone (51.7% vs. 5.2%) [3].
  • Auch bei Vorhofflimmern oder -flattern nach chirurgischem koronarem Bypass und/oder Klappenoperation vermag es den Herzrhythmus in einen Sinusrhythmus zu konvertieren [4]; am höchsten ist die Konversionsrate innerhalb von 3 Tagennach Operation.

Verabreichung

Vernacalant wird als 10-minütige Kurzinfusion verabreicht. Es wird offenbar gut vertragen; die proarrhythmogene Potenz, die vielen Antiarrhythmika anhaftet, wird als gering angegeben[5].


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Verweise

Literatur

  1. ? Circulation. 2008 Mar 25;117(12):1518-25
  2. ? Am Heart J. 2010 Jun;159(6):1095-101
  3. ? J Am Coll Cardiol. 2011 Jan 18;57(3):313-21
  4. ? Circ Arrhythm Electrophysiol. 2009 Dec;2(6):652-9
  5. ? Lancet. 2010 Apr 3;375(9721):1212-23