Kategorie: Autoimmunkrankheiten

Autoimmunkrankheit

Definition Eine Autoimmunkrankheit ist eine Krankheit, die durch selbstzerstörerischen Angriff des Immunsystems auf körpereigene Strukturen (Zellen, Gewebe, Organe) zustande kommt. Die normale Immuntoleranz gegenüber körpereigenen Substanzen und Strukturen
Mehr lesen

Myasthenia gravis

Die Myasthenia gravis ist eine autoimmunologische neuromuskuläre Erkrankung, die häufig mit einem Tumor des Thymus (Thymom) assoziiert und durch eine ausgesprochene muskuläre Schwäche gekennzeichnet ist. Die myasthenische Krise
Mehr lesen

Zöliakie

Bei der Zöliakie (auch Coeliakie, glutensensitive Enteropathie oder einheimische Sprue; engl.: coeliac disease) handelt es sich um eine autoimmunologische Dünndarmerkrankung, die mit Zottenatrophie und Malabsorption einhergeht. Die Krankheit
Mehr lesen

Autoimmunhepatitis

Die Autoimmunhepatitis ist eine chronische Entzündung der Leber, die durch Angriff des eigenen Immunsystems zustande kommt und in eine Leberzirrhose münden kann. Das Wichtigste Kurzgefasst Bei der Autoimmunhepatitis
Mehr lesen

Morbus Wegener

Der Morbus Wegener (Wegener’sche Granulomatose, engl.: „granulomatosis with polyangiitis“) ist eine granulomatöse und nekrotisierende Entzündung kleiner Blutgefäße (Vasculitis) mit multiplen Organmanifestationen und damit eine Systemerkrankung. → Über facebook
Mehr lesen

Wiskott-Aldrich-Syndrom

Das Wiskott-Aldrich-Syndrom ist eine genetisch bedingte Krankheit, die durch einen Immundefekt zu rezidivierenden Infektionen, Ekzemen und einer Thrombozytopenie mit zu kleinen Blutplättchen und einer Blutungsneigung führt. Es wurde
Mehr lesen

Goodpasture-Syndrom

Das Goodpasture-Syndrom (engl.: anti-glomerular basement membrane (GBM) disease, anti-GBM disease) ist eine Autoimmunkrankheit, bei welcher Antikörper gegen Basalmembranen (Anti-GBM Antikörper) zu einer schweren Störung von Nieren und Lungen
Mehr lesen