Magentumor

Von Fachärzten verständlich geschrieben und wissenschaftlich überprüft

Als Magentumor wird jede lokale Verdickung oder Vorwölbung der Magenwand nach innen oder außen bezeichnet. Dazu gehören

  • Magenkarzinom
  • GIST
  • Magenlymphom, Mukosa-assoziiertes Lymphom
  • Magenpolypen (gutartig oder maligne)
  • gutartige submuköse oder subepitheliale Raumforderungen (SET, subepitheliale Tumore) 1)Gut Liver. 2022 Jan 15;16(1):19-27. DOI: 10.5009/gnl20296. PMID: 33707348; PMCID: PMC8761929.

Diagnostik

Beschwerden

Die Beschwerden durch einen Magentumor sind in den Anfangsstadien selten diagnoseweisend. Anfangs fehlen lange Zeit alarmierende Symptome. Unspezifische Beschwerden wie Völlegefühl, frühe Sättigung oder eine Blutarmut (Anämie) veranlassen meist eine stufenweise Diagnostik.

Zu den Spätsymptomen vor allem bösartiger Tumore zählen Abgeschlagenheit, Gewichtsabnahme, Erbrechen und eine obere gastrointestinale Blutung.

Untersuchungen

Endosonographie einer diffusen Verdickung und Verhärtung der Magenwand.

Die Diagnostik, die einen Magentumor erkennen lässt und charakterisiert, geschieht in erster Linie durch

  • eine Gastroskopie mit Entnahme einer Gewebeprobe für die histologische Untersuchung,
  • eine Endosonographie zum Nachweis von Größe, Infiltrationstiefe und metastasenverdächtiger extragastraler Lymphknotenvergrößerungen,
  • eine Computertomographie zum Nachweis von Tumorgröße, Nachbarschaftsbeziehungen und extragastraler Metastasen.

Subepitheliale Tumore (SET)

Subepitheliale Tumore sind bei der Erstdiagnose meist gutartig; weniger als 15% erweisen sich als maligne. 2)Endoscopy. 2005 Jul; 37(7):635-45.  Etwa 3,6% wachsen über 25% innerhalb der nächsten 4 Jahre (6-118Monate). Meist handelt es sich um Leiomyome, Granularzelltumore, gastrointestinale Stromatumore, Schwannome, Lipome, entzündliche fibrinoide Tumore (IFP) oder noch gutartige neuroendokrine Tumore. Die neuroendokrinen und die Granularzelltumore sind eher im oberen Magenanteil gelegen, die Schwannome im mittleren und die IFPs, Lipome und ektope Pankreastumore im unteren. Eine gut verschiebliche Schleimhaut bei der Betastung mit einer Sonde während einer Magenspiegelung (Gastroskopie) spricht für fehlende Invasivität. 3)Gut Liver. 2022 Jan 15;16(1):19-27. DOI: 10.5009/gnl20296. PMID: 33707348; PMCID: PMC8761929.

Gut abgrenzbare derbe und verschiebliche Tumor bis kleinerer Größe bedürfen meist keiner bioptischen Klärung und sollten in geeigneten Abständen kontrolliert werden, zumal sie einer Biopsie schlecht zugänglich sind (sie „flutschen weg“). Eine Endosonographie hilft zu klären, ob eine Gewebeprobe erzwungen werden muss. Bei mittelgroßen und größeren Tumoren ist meist eine histologische Absicherung erforderlich. 4)Gut Liver. 2022 Jan 15;16(1):19-27. DOI: 10.5009/gnl20296. PMID: 33707348; PMCID: PMC8761929.


→ Auf facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!
→ Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der
Labor-App Blutwerte PRO!


Verweise

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).


 

Literatur

Literatur
1, 3, 4 Gut Liver. 2022 Jan 15;16(1):19-27. DOI: 10.5009/gnl20296. PMID: 33707348; PMCID: PMC8761929.
2 Endoscopy. 2005 Jul; 37(7):635-45