Virushepatitis

Alle Artikel sind von Fachärzten geschrieben und wissenschaftlich überprüft. Aussagen sind mit Referenzen belegt. Wir fördern das Verständnis wissenschaftlicher Aussagen!

Definition

Die Virushepatitis ist eine durch Viren übertragene Leberentzündung. Sie ist von einer toxischen und einer autoimmunen Lebererkrankung sowie von einer Gallenwegsentzündung der Leber (Cholangitis) abzugrenzen.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!
→ Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der Labor-App Blutwerte PRO!


Krankheiten

Verschiedene Virusinfektionen können zu einer Hepatitis führen:

Diagnostik

Der erste Verdacht auf eine virale Hepatitis wird häufig durch folgende Informationen hervorgerufen :

Labor

Bei einer aktiven Virushepatitis sind Transaminasenerhöhungen praktisch obligat.

Die Übersichtsdiagnostik (Hepatitis-Serologie) bei Verdacht auf akute Hepatitis beschränkt sich in der Regel auf den Nachweis einer Konstellation, die eine mögliche aktuelle Infektiosität anzeigt:

  • Hepatitis A Diagnostik: Anti-HAV-IgM, PCR
  • Hepatitis B Diagnostik: HbsAg und Anti-HBc, PCR (Virus-Load und -Typisierung)
  • Hepatitis C Diagnostik: Anti-HCV, PCR (Virus-Load und -Typisierung)
  • bei negativem Ergebnis zusätzlich Anti-EBV und Anti-CMV, PCR
  • bei entsprechender Prädisposition Untersuchungen auf Morbus Weil, Malaria, Hepatitis E

Verweise

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).