Pinaverium

Pinaveriumbromid (Dicetel®, Zulassung in USA) ist ein myotropes Spasmolytikum und wirkt im Bereich des Verdauungstrakts krampflösend.

Wirkmechanismus

Pinaverium ist ein L-Typ Calciumkanalblocker mit Selektivität für den Magendarmkanal. Der Mechanismus beruht auf einer Blockade des Calcium-Einstroms in die glatte Muskelzelle [1].

Wirkungen

Die enterale Resorption ist mit 8-10% nur gering [2].

In einer Arbeit wird festgestellt, dass Pinaverium im Tierversuch an Kaninchen einen Carbachol-induzierten Spasmus des Sphincter Oddi vollständig auflöste. Dagegen hatte Tegaserod keinen Effekt, und Trimebutin wirkte je nach Dosierung stimulierend oder krampflösend [3].

Der Tonus des unteren Ösophagussphincters und die Magendarmpassage werden durch Pinaverium nicht beeinträchtigt.

Nebenwirkungen

Zu den eher seltenen Nebenwirkungen gehören Obstipation, Oberbauchbeschwerden und Übelkeit sowie Schwindel und Hautreaktionen.

Mögliche Indikationen

Verweise

Literatur

  1. ? Cell Calcium. 2001 Jun;29(6):429-38
  2. ? Curr Pharm Des. 2004;10(28):3561-8
  3. ? Pancreatology. 2009;9(5):615-20