Gallenblasenentzündung

Alle Artikel sind von Fachärzten geschrieben und wissenschaftlich überprüft. Aussagen sind mit Referenzen belegt. Wir fördern das Verständnis wissenschaftlicher Aussagen!

Eine Gallenblasenentzündung (Cholezystitis) wird in der Regel durch Gallensteine ausgelöst und ist primär nicht bakteriell bedingt. Bei längerem Verlauf jedoch steigt das Risiko einer Infektion mit Bakterien, so dass eine frühzeitige Behandlung erfolgen sollte.

Die Symptomatik besteht in heftigen rechtsseitigen Oberbauchbeschwerden, denen häufig bei genauer Anamnese eine Kolik im Oberbauch vorausgegangen ist.

Die Behandlung besteht in einer Operation, wobei ein Zeitfenster bis zu 3 Tagen ausgenutzt werden sollte, da danach Verklebungen zustande kommen, die einen Eingriff durch Bauchspiegelung (Laparoskopie) riskant machen. Muss länger mit einer Operation zugewartet werden(z. B. zur Therapie einer vorrangigen anderen Erkrankung), so steigt die Wahrscheinlichkeit, dass eine laparoskopische Operation nicht mehr möglich ist, sondern dass offen operiert werden muss.

Weiter siehe hier.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Verweise

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).