Cardiainsuffizienz

Die Cardiainsuffizienz stellt eine Inkompetenz oder Undichtigkeit des Verschlussmechanismus am Mageneingang (= des unteren Ösophagussphinkters) dar. Sie ist eigentliche Ursache einer Refluxkrankheit.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Ätiologie

Das Risiko für eine Cardiainsuffizienz und damit für eine Refluxkrankheit ist erhöht bei

Pathogenetische Bedeutung

Eine Insuffizienz des muskulären Verschlussmechanismus zwischen Ösophagus und Magen, ist Voraussetzung für eine Refluxkrankheit. Sie wird von der Hiatusinsuffizienz unterschieden, einer Erweiterung der Zwerchfelllücke, durch die der Ösophagus hindurch tritt, die jedoch häufig mit einer Cardiainsuffizienz einhergeht. Folgen sind eine gastroösophageale Refluxkrankheit. Symptome können Aufstoßen und Sodbrennen sein.

Verweise

Patienteninfos

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).