Sirolimus

Sirolimus ist eine bei bestimmten Bakterien (Streptomyces hygroscopicus) vorkommende Verbindung, welche die Immunantwort des Körpers zu unterdrücken vermag. Sie ist ursprünglich unter der Bezeichnung Rapamycin bekannt geworden und ist der erste bekannt gewordene mTOR-Hemmer.

Eine besondere Bedeutung hat Sirolimus als Medikament zur Unterdrückung einer Abstoßungsreaktion nach Organtranplantation gewonnen. Später ist die günstige Wirkung bei der Behandlung einiger Tumorarten entdeckt worden.

Mehr dazu siehe hier.


Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Verweise