Kussmaulsche Atmung

Alle Artikel sind von Fachärzten geschrieben und wissenschaftlich überprüft. Aussagen sind mit Referenzen belegt. Wir fördern das Verständnis wissenschaftlicher Aussagen!

Die Kussmaulsche Atmmung ist eine anhaltend tiefe Atmung, die zu einer vermehrten Sauerstoffaufnahme und CO2-Abatmung führt. Ursache ist eine Übersäurerung des Bluts (Azidose). Dieser Atemtyp kann bei einem Diabetiker beobachtet werden, der in eine Ketoazidose gerät; meist handelt es sich dabei um einen Typ-1-Diabetes. Auch kann eine Kussmaulsche Atmung bei einer Azidose durch vermehrten Anfall von Laktat auftreten (Laktatazidose) z. B. im Rahmen einer Sepsis.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Verweise