Kussmaulsche Atmung

Die Kussmaulsche Atmmung ist eine anhaltend tiefe Atmung, die zu einer vermehrten Sauerstoffaufnahme und CO2-Abatmung führt. Ursache ist eine Übersäurerung des Bluts (Azidose). Dieser Atemtyp kann bei einem Diabetiker beobachtet werden, der in eine Ketoazidose gerät; meist handelt es sich dabei um einen Typ-1-Diabetes. Auch kann eine Kussmaulsche Atmung bei einer Azidose durch vermehrten Anfall von Laktat auftreten (Laktatazidose) z. B. im Rahmen einer Sepsis.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Verweise