Dapagliflozin

Dapagliflozin ist ein Medikament zur Behandlung des Diabetes mellitus. In Deutschland ist es als (Forxiga®) erhältlich. Es wird meist zusammen mit Metformin eingesetzt. In verschiedenen Ländern wurde eine gute Kosteneffektivität konstatiert. 1) 2016 Aug;36(8):649-59. doi: 10.1007/s40261-016-0410-2.. 2) 2016 Nov 2;11(11):e0165629. doi: 10.1371/journal.pone.0165629.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Das Wichtigste

Kurzgefasst
Dapagliflozin ist ein Medikament, zur Behandlung der Zuckerkrankheit. Es stellt ein neues Therapieprinzip dar, indem es die Ausscheidung des Blutzuckers über die Nieren fördert und darüber den Blutzuckerspiegel und den Insulinbedarf senkt. Die Nebenwirkungen betreffen wegen der erhöhten Zuckerkonzentration im Urin vor allem eine erhöhte Gefahr von Infektionen der Harnwege und von vermehrtem Flüssigkeitsverlust mit Austrocknung (Exsikkose) und damit eine Neigung zur Verstopfung.

 

Wirkungsmechanismus

Dapagliflozin hemmt die Glukose-Reabsorption in der Niere. Es ist ein Natrium-Glucose-Cotransporter-2Hemmer.

Die in den Glomerula filtrierte Glukose wird normalerweise über ein Transportprotein (Natrium-Glukose-Cotransporter) aus dem Primärharn zurück gewonnen. Dapagliflozin hemmt diesen Transporter. Es greift damit nicht an den Entstehungsmechanismen des Diabetes, sondern am Laborsymptom des erhöhten Blutzuckers an.

Nebenwirkungen

Das Sicherheitsprofil ist insgesamt gut. 3) 2014 Oct;37(10):815-29. doi: 10.1007/s40264-014-0213-4. Einige Nebenwirkungen müssen bedacht werden:

Der durch Dapagliflozin gesteigerte Verlust der Glukose über den Urin (Glukosurie) führt zu einer Absenkung des Blutzuckers, aber auch zu einem vermehrten Verlust an Flüssigkeit, denn mit der Glukose gehen auch dessen Lösungswasser und Elektrolyte verloren. So ist erklärlich, dass Dapagliflozin zu einer Dehydratation des Körpers mit Hypotonie führen kann. Auch lässt sich die Neigung zu Verstopfung damit erklären.

Der erhöhte Urinzucker ist ein guter Nährboden für Bakterien und für die Entstehung von Harnwegsinfekten und Infektionen im Vulvovaginalbereich, die damit ebenfalls zu den erhöhten Risiken unter Dapagliflozin gehören. 4) 2018 Feb 15. doi: 10.1111/dom.13258.

Die Höhe des Blutzuckers bestimmt die Komplikationen des Diabetes mellitus. Seine Senkung verspricht eine Verbesserung der Prognose.

Studienergebnisse

  • Dapagliflozin (10 mg) in Kombination mit Metformin (1500 mg) senkte in einer Studie über 102 Wochen den HbA1c-Wert von im Mittel 8,06% um 0,78%. Hypoglykämien waren selten und leicht. Genitalinfektionen traten in bis zu 14,6% der Patienten auf (unter Placebo 5,1%). Harnwegsinfektionen traten unter Dapagliflozin in bis zu 13,3% und unter Placebo in 8% der Fälle auf [1].
  • In einer Studie über 48 Wochen sank der HbA1c-Wert bereits nach 24 Wochen um 72% unter 10 mg Dapagliflozin (vs. -0,39% unter Placebo); das Körpergewicht sank um bis zu 1,6 kg (vs. einer Gewichtszunahme um 0,43 unter Placebo); die tägliche benötigte Insulin-Dosis sank um 1,95 U (vs. ein Anstieg um 5,65 U unter Placebo) [2].
  • Die Substanz führt möglicherweise zu einer Erhöhung des Risikos für Brustkrebs und Blasenkrebs [3].

→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Verweise

Literatur

  1. ? BMC Med. 2013 Feb 20;11:43. doi: 10.1186/1741-7015-11-43
  2. ? Ann Intern Med. 2012 Mar 20;156(6):405-15
  3. ? Diabetes Metab Syndr Obes. 2012;5:313-27


Literatur   [ + ]

1. 2016 Aug;36(8):649-59. doi: 10.1007/s40261-016-0410-2..
2. 2016 Nov 2;11(11):e0165629. doi: 10.1371/journal.pone.0165629.
3. 2014 Oct;37(10):815-29. doi: 10.1007/s40264-014-0213-4.
4. 2018 Feb 15. doi: 10.1111/dom.13258.