VLDL

VLDL bedeutet “very low density lipoproteins”. Sie gehören mit den HDL und LDL zu den Blutfetten. Sie werden in der Leber gebildet, enthalten als Apolipoprotein vor allem Apo-B1 (zusätzlich Apo-CII aus Chylomikronen-Remnants) und transportieren Neutralfette (Triglyceride) zu den peripheren Körperzellen, die sie für verschiedene Stoffwechselprozesse (wie z. B. der Energiespeicherung und Energiegewinnung) benötigen.

Mehr dazu siehe hier.

Verweise