Proteinurie

Proteinurie bedeutet Ausscheidung von Eiweißen mit dem Urin. Die Hauptkomponente des im Urin erscheinenden Eiweiß ist Albumin. Eine Ausscheidung bis 20 mg Albumin pro Tag wird als normal angesehen.

Eine geringe Proteinmenge im Urin findet sich bei vielen Nierenkrankheiten, so z. B. bei einer Pyelonephritis oder bei einer diabetischen Nephropathie. Eine “Mikroalbuminurie” von 30 bis zu 300 mg/Tag deutet bei Diabetes-Kranken bereits auf eine diabetische Nephropathie hin.

Eine Ausscheidung von mehr als 3 Gramm pro Tag wird als “große Proteinurie” bezeichnet und beweist einen glomeruläre Erkrankung der Nieren mit nephrotischem Syndrom. Eine große Proteinurie findet sich bei einer Glomerulonephritis oder bei der diabetischen Nephrosklerose Kimmelstiel-Wilson.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!
→ Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der Labor-App Blutwerte PRO!


Verweise

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).