Lewy-Körper-Erkrankung

Die Lewy-Körper-Erkrankung ist eine besondere Form der Parkinson-Erkrankung, in der die Verschlechterung der motorischen Funktionen im Vordergrund steht, und bei der sich eine Demenz entwickelt. Die Demenz kann sich auch ohne besondere Zeichen einer Parkinsonkrankheit bemerkbar machen. Kognitive Defizite, insbesondere Störungen der Aufmerksamkeit werden früh erkennbar. Die Symptome sind meist schwankend und “von der Tagesform” abhängig.

Das Gedächtnis leidet meist erst später, anders als bei der Alzheimer-Demenz, bei der es frühzeitig abnimmt. Dies kann eine frühe Diagnosestellung erschweren.

Der Lewy-Körper-Demenz liegt eine pathologische Ansammlung von atypischem alpha-Synuclein zugrunde, einem Protein, das für die Dopamin-Ausschüttung im Gehirn von Bedeutung ist.

Mehr dazu siehe hier.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Verweise

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).