Herzschmerzen

Herzschmerzen sind Beschwerden, die der Patient über dem Herzen verspürt oder dem Herzen zuordnet. Sie werden auch als Angina pectoris bezeichnet. Gelegentlich werden sie dem Herzen fälschlicherweise zugeordnet; denn auch andere Ursachen können eine Rolle spielen.

Differenzialdiagnosen

Die Patientenangabe “Herzschmerzen” stimmt nicht immer mit der medizinischen Ursache der geklagten Beschwerden überein.

Ob es sich um einen vom Herzen ausgehenden Schmerz (Angina pectoris) handelt, muss erst mit Hilfe technischer Untersuchungen (wie EKG, Belastungs-EKG, Herzecho, ggf. auch Herzkatheteruntersuchung u.a.) festgestellt werden.

Differenzialdiagnostisch kommen einer Reihe weiterer Ursachen in Betracht. Andere Ursachen für Schmerzen, die gerne dem Herzen zugeordnet werden, sind beispielsweise:

  • die Refluxösophagitis (Schmerzen, die von der Speiseröhre bei saurem Reflux aus dem Magen ausgehen),
  • Wirbelsäulenbeschwerden, die von hinten nach vorne über das Herz hin ausstrahlen,
    • die Interkostalneuralgie (Nervenschmerzen, meist von der Wirbelsäule ausgehend, die sich über die seitliche Brustwand ziehen)
  • das seltene Tietze-Syndrom (eine Gelenkentzündung am sternokostalen und / oder sternoklavikulären Gelenk).

Weitere Differenzialdiagnosen finden sich im Kapitel “Brustschmerz“.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!
→ Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der
Labor-App Blutwerte PRO!


Verweise

Fachinfos

Patienteninfos

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).