Chronische Leberkrankheiten

Chronische Leberkrankheiten sind durch einen langen Verlauf von über einem halben Jahr gekennzeichnet. Sie haben die Tendenz zur Bildung einer Leberfibrose (beginnende Narbenbildung im Leberparenchym) und schließlich einer Leberzirrhose (ausgebildete Narbenleber) mit ihren Komplikationen. zu ihnen gehören ein erhöhtes Risiko für die Bildung einer portalen Hypertension, eines hepatozellulären Karzinoms (HCC) und eines cholangiozellulären Karzinoms (CCC) in sich. Daher sind alle chronischen Leberkrankheiten von besonderer Bedeutung für die Diagnostik, Therapie und Überwachung.


→ Auf facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!
→ Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der Labor-App Blutwerte PRO!


Zu den chronischen Leberkrankheiten zählen:


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).