Petechien

Artikel aktualisiert am 17. Mai 2024

Petechien sind spontane punktförmige Einblutungen in die Haut, Schleimhäute und inneren Organe. Sie sind in der Regel entweder durch eine erniedrigte Zahl von Thrombozyten (Thrombopenie) oder durch eine Entzündung kleinster Blutgefäße (Vaskulitis) bedingt. Sie unterscheiden sich von spontanen flächenhaften Einblutungen (Suggilationen, Ekchymosen, Hämatome), deren Ursache eher im plasmatischen Gerinnungssystem liegt. Die Diagnostik beinhaltet zentral das Blutbild (mit Differenzialblutbild) und die Gerinnungsparameter. Die Behandlung richtet sich nach der Ursache.

Dazu siehe hier.


→ Auf facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!
→ Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der Labor-App Blutwerte PRO!