Herzbeschwerden

Herzbeschwerden werden von den Betroffenen als leichtes Druckgefühl, beklemmende Beschwerden verschiedener Ausprägung (“wie ein Reif um die Brust”), gelegentlich auch als brennendes Gefühl oder als heftigste Schmerzen mit Vernichtungsgefühl im unteren bis mittleren linken Brustbereich oder hinter dem Brustbein beschrieben. Eine Ausstrahlung in den Hals, die Zähne, die linke Schulter oder den linken Oberbauch findet sich häufig. Herz-bedingte Engegefühle im Brustbereich werden als Herzbeklemmung, Herzenge oder Angina pectoris bezeichnet.

Verschiedene Erkrankungen des Herzens können Herzbeschwerden verursachen, z. B. eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) oder eine Minderdurchblutung des Herzens durch eine Verengung der Herzkranzgefäße (Koronarsklerose). Heftigste Schmerzen sind meist durch ein akutes Koronarsyndrom mit akuter Minderdurchblutung (Ischämie) der Herzmuskulatur bedingt; gelegentlich ist auch an eine Aortendissektion zu denken.

Differenzialdiagnosen

Brennende Beschwerden hinter dem Brustbein werden bei älteren Menschen zwar meist automatisch als Angina pectoris dem Herzen zugeschrieben; allerdings kommt in einigen Fällen differenzialdiagnostisch auch eine Refluxkrankheit in Betracht.

Heftige Schmerzen im linken Oberbauch werden meist einer Magenkrankheit (z. B. einem Magengeschwür oder einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung) zugeordnet. Aber wegen der Dringlichkeit der diagnostischen und therapeutischen Konsequenzen, sollte immer gleich auch ein Herzinfarkt in die Differenzialdiagnose einbezogen werden.

Nervenschmerzen entlang einer Rippe im Sinne einer Intercostalneuralgie können Herzbeschwerden imitieren.

Bei Frauen ist bei linksseitigen Beschwerden im Brustbereich auch an eine Mastopathie zu denken; sie kann durch Palpation leicht abgegrenzt werden.

Das Tietze-Syndrom ist eine seltene Differenzialdiagnose, die ebenfalls bereits durch eine Palpation verdächtigt werden kann.

Werden keine Ursachen für die “Herzbeschwerden” gefunden, so kann es sich um “funktionelle Herzbeschwerden” handeln, die oft nur durch eine umfangreiche Diagnostik durch Ausschluss anderer Krankheiten wahrscheinlich gemacht werden kann.

Verweise