Gerinnungsparameter

Als Gerinnungsparameter werden die Laborwerte bezeichnet, die zur Beurteilung der Gerinnungsfähigkeit des Bluts herangezogen werden. Sie werden zu einem großen Teil in der Leber gebildet, so dass schwere Leberkrankheiten mit einer Blutungsneigung einhergehen können.

Indikationen

Screening bzgl. einer eventuellen Blutungsneigung: Einzelne Gerinnungsparameter werden oft als Übersichtsparameter bei einem “Routinelabor” mitbestimmt. Zu ihnen gehören INR, PTT und Thrombozytenzahl. Vor jedem interventionellen Eingriff (z. B. einer Operation oder einer Endoskopie, bei der ein zufällig entdeckter Polyp entfernt werden sollte) werden diese Gerinnungswerte gefordert.

Gezielte Bestimmung: Gerinnungswerte werden gezielt und umfassender bestimmt

Gerinnungsparameter

Zu den Gerinnungsparametern gehören

Mehr dazu siehe hier.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!
→ Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der Labor-App Blutwerte PRO!


Verweise

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).