Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom

Das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom ist besser als ADHS bekannt, der durch die Anfangsbuchstaben der Wortbestandteile gebildeten Kurzform.

Charakteristisch für das ADHS sind eine motorische Überaktivität, die schon bei Kindern und Jugendlichen (Zappelphilipp-Syndrom) auffällt, und die häufig damit zusammen vorkommende Störung der Aufmerksamkeit und Ablenkbarkeit.

Bei geeigneter Therapie lassen sich normale und manchmal sogar überdurchschnittliche Schulabschlüsse erzielen.

Neben einer Verhaltenstherapie, die aufregende Einflüsse abschirmt, kann eine begleitende medikamentöse Behandlung, die sich i.d.R. auf Methylphenidat (Ritalin®) gründet hilfreich sein.

Mehr zum Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom siehe hier

Fachinfos


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!