Zystadenokarzinom des Pankreas

Alle Artikel sind von Fachärzten geschrieben und wissenschaftlich überprüft. Aussagen sind mit Referenzen belegt. Wir fördern das Verständnis wissenschaftlicher Aussagen!

Das Zystadenokarzinom des Pankreas ist ein seltener maligner Tumor der Bauchspeicheldrüse. Er macht etwa 1-2% aller Pankreaskarzinome aus und gehört zu den zystischen Neubildungen (Neoplasien) des Pankreas. Es werden muzinöse zystische Neoplasien (MCN) von intraduktalen papillären muzinösen Neoplasmen (IPMN) unterschieden.

  • Das MCN kommt gehäuft bei Frauen mittleren Alters vor und lässt sich in eine seröse und eine muzinöse Form einteilen. Histologisch sind sie durch ein ovariale Stroma gekennzeichnet. Muzinöse und seröse zystische Neoplasien machen etwa 50-60% aller zystischen Raumforderungen in der Bauchspeicheldrüse aus. 1)World J Gastroenterol. 2010 Dec 7;16(45):5682-92. doi: 10.3748/wjg.v16.i45.5682. PMID: 21128317; … Continue reading
  • Das IPMN weist nicht die Charakteristika eines ovarialen Stromas auf sondern ist durch epitheliale Proliferationen gekennzeichnet ist. Seine Muzinproduktion führt zu zystischer Erweiterung. IPMN haben eine gewisse Tendenz zur malignen Entartung. 2)Ann Med Surg (Lond). 2020 Oct 20;60:110-114. doi: 10.1016/j.amsu.2020.10.028. PMID: 33145018; … Continue reading

→ Auf facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!
→ Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der
Labor-App Blutwerte PRO!


Entartungsrisiko zystischer Pankreasneoplasien

Die meisten der zystischen Neoplasien des Pankreas verhalten sich gutartig. Unter ihnen zeigen die intraduktal papillär-muzinösen Neoplasien (IPMN) des Pankreashauptgangs die größte Bereitschaft, maligne zu entarten, diejenigen der größeren Nebenäste des Gangsystems haben ein geringeres Risiko der Entartung, die der kleinsten Äste bleiben meist gutartig. Auch die zweite große Gruppe der zystischen Neoplasien des Pankreas, die mucinös zystischen Neoplasien (MCNs), zeigen eine Entartungstendenz; verlässliche Statistiken fehlen noch. 3)Oncologist. 2009 Feb;14(2):125-36 4)Chirurg. 2010 Aug;81(8):755-68

Diagnostik

Durch die neuen Methoden der Bildgebung werden die zystischen Läsionen des Pankreas zunehmend häufiger gefunden. Da etwa 8% der Pankreaskarzinome ein Zystadenokarzinom des Pankreas gefunden wird, ist eine sorgfältige Diagnose angeraten. Nach wie vor ist es schwierig, einerseits eine Überdiagnostik und andererseits eine unnötige Operation zu vermeiden. In einer Zusammenstellung fand man immerhin bei etwa 25% der operierten Fälle bei vermutetem IPMN oder MCN keinen Tumor im Operationspräparat. 5)Surgery. 2012 Sep; 152(3 Suppl 1):S4-12.

Die Diagnostik eines Zystadenokarzinoms beginnt mit der meist zufälligen Entdeckung einer oder mehrerer zystischer Raumforderungen in der Bauchspeicheldrüse durch ein bildgebendes Verfahren wie Computertomographie, der Magnetresonanztomographie oder der Sonographie).

Die Unterscheidung einer zystischen Neoplasie von einer Pankreaspseudozyste ist gelegentlich nicht einfach; die zwischen einer gutartigen oder malignen zystischen Neoplasie alleine über bildgebende Verfahren fast immer unmöglich. Lymphknotenmetastasen oder Organmetastasen weisen jedoch darauf hin, dass der zystische Pankreasprozess maligne sein könnte, sofern nicht ein anderes Malignom dafür verantwortlich ist. Um zu einer histologischen Sicherung zu kommen, wird daher eine Punktion des zystischen Prozesses (CT-gestützt oder durch Endosonographie) vorgeschlagen. Neuerdings können Tumormarker aus einem Zystenaspirat (KRAS, GNAS, VHL, PIK3CA, SMAD4, TP53) bei der Entscheidung helfen. 6)J Clin Med. 2021 Mar 19;10(6):1284. DOI: 10.3390/jcm10061284. PMID: 33808853; PMCID: PMC8003622.

Therapie

Die Therapie eines malignen zystischen Tumors der Bauchspeicheldrüse ist die operative Resektion. Als Operationsindikationen werden folgende Kriterien angesehen: der positive histologische Nachweis einer Malignität, größere Tumore oder kleinere Tumore mit Wachstumstendenz, eine Verlegung des Gallengangs mit Gelbsucht, sowie die Sekretion einer muzinösen Flüssigkeit aus der Papilla Vateri. Wenn ein solches Kriterium vorliegt, sollte eine Operation ins Auge gefasst werden. 7)Chirurg. 2010 Aug;81(8):755-68 8)J Clin Med. 2021 Mar 19;10(6):1284. DOI: 10.3390/jcm10061284. PMID: 33808853; PMCID: PMC8003622.

Eine Zystenablation durch Injektion von Alkohol und dem Chemotherapeutikum Paclitaxel hat zu einer hohe Rate an kompletter Ablation geführt. Eine Untersuchung weist nach, dass auch eine alkoholfreie Spülung mit einem Gemisch an Paclitaxel und Gemcitabine ohne Alkohol zu einer hohen Erfolgsrate von 67% geführt hat, vs. 61% in der Kontrollgruppe mit alkoholhaltiger Lösung. Die Raten schwerer und leichter Nebenwirkungen waren 0  und 0 vs. 6% und 22 % in der Alkoholgruppe. 9)Gastroenterology. 2017 Nov;153(5):1295-1303. DOI: 10.1053/j.gastro.2017.08.009. Epub 2017 Aug 9. … Continue reading

Die Heilungsaussichten sind im Gegensatz zum Adenokarzinom des Pankreas relativ gut.

Verweise

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).


 

 


Literatur

Literatur
1 World J Gastroenterol. 2010 Dec 7;16(45):5682-92. doi: 10.3748/wjg.v16.i45.5682. PMID: 21128317; PMCID: PMC2997983.
2 Ann Med Surg (Lond). 2020 Oct 20;60:110-114. doi: 10.1016/j.amsu.2020.10.028. PMID: 33145018; PMCID: PMC7593259.
3 Oncologist. 2009 Feb;14(2):125-36
4, 7 Chirurg. 2010 Aug;81(8):755-68
5 Surgery. 2012 Sep; 152(3 Suppl 1):S4-12.
6, 8 J Clin Med. 2021 Mar 19;10(6):1284. DOI: 10.3390/jcm10061284. PMID: 33808853; PMCID: PMC8003622.
9 Gastroenterology. 2017 Nov;153(5):1295-1303. DOI: 10.1053/j.gastro.2017.08.009. Epub 2017 Aug 9. PMID: 28802565.