Lactulose

Von Fachärzten verständlich geschrieben und wissenschaftlich überprüft

Lactulose (Laktulose) ist ein Zweifachzucker, der im Dünndarm nicht gespalten und daher vom Körper nicht verwertet werden kann. Im Dickdarm dagegen wird er von Bakterien zu niedermolekularen organischen Säuren verstoffwechselt und führt zu einer pH-Erniedrigung im Kolon. Lactulose hat eine abführende Wirkung und wird zudem zur Behandlung der hepatischen Encephalopathie und der Salmonellose verwendet.

Mehr dazu siehe hier.