Courvoisier´sches Zeichen

Alle Artikel sind von Fachärzten geschrieben und wissenschaftlich überprüft. Aussagen sind mit Referenzen belegt. Wir fördern das Verständnis wissenschaftlicher Aussagen!

Als Courvoisier´sches Zeichen wird eine schmerzlose pralle Vorwölbung der Bauchhaut unterhalb des rechten Rippenbogens bezeichnet, wenn sie einer gestauten Gallenblase zugeordnet werden kann.

Courvoisier’sches Zeichen: Vorwölbung im Gallenblasenbereich und Ikterus bei Gallestau

Diese Zuordnung gelingt dann leicht, wenn gleichzeitig eine Gelbsucht der Skleren (das Augenweiß) oder auch der Haut erkennbar ist.

Klinisches Zeichen eines Courvoisier’sches Zeichen. Sonographisch Mikrokonkremente und Sludge als Ursache der Abflussursache und entsprechend der Vergrößerung der Gallenblase

Gesichert wird die Zuordnung durch Ultraschall oder CT, die häufig auch die Ursachen des Gallengangsverschlusses erkennen lassen.

Verweise