Parasympathicus

Von Fachärzten verständlich geschrieben und wissenschaftlich überprüft

Der Parasympathicus ist ein Teil des nicht willkürlich kontrollierten, autonomen Nervensystems. Es steuert vegetative Funktionen des Körpers, insbesondere die Vorgänge im Magendarmkanal und im Herzkreislaufsystem. Neurotransmitter ist Acetylcholin. Antagonist ist Atropin.

Die Hauptfunktionen betreffen die Regeneration des Körpers in der Erholungsphase, so z. B.

  • Aktivierung von Verdauung und Darmmotilität,
  • Verlangsamung des Herzschlags.

→ Siehe dazu im Einzelnen hier.

Der Parasympathicus übt seine Funktionen in Abstimmung mit dem Sympathicus aus, der ebenfalls zum autonomen Nervensystem des Körpers gehört. Beide Teile des autonomen Nervensystems sind gemeinsam zu betrachten (siehe hier).


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Verweise