Herzperkussion

Die Perkussion des Herzens ist eine klinische Untersuchungsmethode zur ungefähren Größenbestimmung des Herzens. Es wird mit der gleichen Methode wie bei der Lungenperkussion von außen radiär auf die Herzgrenzen zu perkutiert.

Eine Vergrößerung über die Mamillarlinie bzw. die Medioklavikularlienie nach links hinaus findet sich bei einem hypertrophierten und einem dilatierten Herzen. Es kann Zeichen einer dauerhaft übergroßen Herzbelastung (Hypertonie, Leistungssport) oder einer Herzinsuffizienz sein. Bei einer Herzinsuffizienz findet man zudem bei der Herzpalpation einen verbreiterten Herzspitzenstoß (über 3 cm), bei einem kräftigen Hypertonieherzen einen hebenden Spitzenstoß.

Eine Vergrößerung der rechten Herzkontur über den rechten Sternalrand hinaus ist selten nachweisbar und deutet auf eine massive Rechtsherzdilatation bei Rechtsherzinsuffizienz hin.

Verweise