Digitalisglykoside

Digitalisglykoside sind medikamentös wirksame Substanzen mit einem Steriodkern und Zuckerseitenketten, die aus Extrakten des roten Fingerhuts (Digitalis purpurea) gewonnen wurden. Heute sind vor allem Digoxin und Digitoxin in der Therapie der tachykarden Herzinsuffizienz gebräuchlich. Neues Interesse haben die Digitalisgykoside seit wenigen Jahren in der Forschung zur Krebstherapie gewonnen.

Digitalisglykside gehören mit anderen herzwirksamen Glykosiden wie Strophantin zu den Herzglykosiden.

Mehr dazu siehe hier

Verweise