Ticlopidin

Ticlopidin (Tiklyd®, Generika) ist ein Thrombozytenaggregationshemmer mit einer ähnlichen Struktur und Funktion wie Clopidogrel.

Wirkung

Ticlopidin wirkt über eine irreversible Bindung an den P2-Rezeptor der Blutplättchen (Thrombozyten), was zur Reduzierung der ADP-vermittelten Thrombozytenaggregation führt. Dies wirkt sich bezüglich der Verhinderung einer Thrombenbildung an arteriosklerotischen Gefäßplaques und eines Gefäßverschlusses aus.

Ticlopidin bewirkt somit eine Reduzierung des Herzinfarktrisikos bei Patienten mit einer koronaren Herzkrankheit und eines Schlaganfalls bei Arteriosklerose der Hirn-zuführenden Arterien.

Indikationen

Patienten mit Gefährdung bezüglich eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls können von Ticlopidin profitieren. Neuere Thrombozytenaggregationshemmer mit besserer Verträglichkeit haben Ticlopidin meist abgelöst.

Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen betreffen u.a. eine vermehrte Blutungsneigung, Magenprobleme und Kopfschmerzen. Neuere Thrombozytenaggregationshemmer (siehe dort) sind nebenwirkungsärmer.

Verweise