Octreotid

Octreotid (z. B. Sandostatin ®) ist ein Medikament zur Behandlung neuroendokriner Tumore, wie dem Karzinoid, und der Akromegalie. Es ist ein synthetisches Oktapeptid und leitet sich von Somatostatin ab.

Wirkungen

Octreotid zeichnet sich Somatostatin gegenüber durch eine deutlich verlängerte Wirkungszeit aus, die für einen pharmakologischen Einsatz günstiger ist.

Octreotid wirkt wie Somatostatin hemmend auf die Bildung von Somatotropin in der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) sowie einer Reihe gastrointestinaler Hormone wie Insulin, Glukagon, Gastrin und Cholezystokinin.

Octreotid-Szintigraphie

Wegen seiner hochaffinen Bindung an Somatostatinrezeptoren wird radioaktiv markiertes Octreotid (z. B. 111Indium- oder 68Gallium-Octreotid) zur Somatostatin-Rezeptor-Szintigrafie (auch als Octreotid-Szintigraphie bezeichnet) mit SPECT-CT verwendet. Sie dient der Lokalisation neuroendokriner Tumoren inklusive von C-Zell-Karzinomen der Schilddrüse und ihrer Metastasen im Körper.

Indikationen

  • Akromegalie: Wenn der zugrunde liegende Hypophysentumor nicht operativ entfernt oder durch Bestrahlung inaktiviert werden kann,
  • Neuroendokrine Tumore: Octreotid wird zur Symptombeherrschung beim Karzinoid und anderen neuroendokrinen Tumoren (vor allem des Pankreas) eingesetzt und ergänzt oft die Therapie mit Sunitinib oder Everolimus.

Günstige Wirkungen

  • Dumping-Syndrom: besonders das Frühdumping nach Magenoperationen mit Resektion des Pylorus scheint in einigen Fällen auf Octreotid anzusprechen [1].
  • Akute Pankreatitis: in der Anfangsphase einer akuten Pankreatitis bei adipösen Patienten vermag Octreotid die Entwicklung einer schweren Verlaufsform effektiv zu verhindern [2].
  • Ösophagusvarizenblutung: Octreotid vermag wie Terlipressin die akute Blutung zu beherrschen; ein Effekt auf die Mortalität konnte jedoch nicht nachgewiesen werden [3]. Octreotid kommt daher als erste Maßnahme bis zur Einlieferung in eine Klinik in Frage, wo endoskopische Maßnahmen möglich sind.

Verweise

Literatur

  1. ? Clin Gastroenterol Hepatol. 2009 Apr;7(4):432-7
  2. ? Pancreas. 2012 Nov;41(8):1206-12
  3. ? Semin Respir Crit Care Med. 2012 Feb;33(1):46-54