Daclatasvir

Von Fachärzten verständlich geschrieben und wissenschaftlich überprüft

Daclatasvir ist ein neues Therapieprinzip zur Behandlung der Hepatitis C.

Wirkprinzip

Daclatasvir hemmt ein Protein (NS5A), welches für die Vermehrung des Hepatitis C Virus (HCV) unabdingbar ist. Es gilt als das wirksamste Prinzip zur Hemmung der HCV-Replikation.

Es wird angenommen, dass mit Daclatasvir die Möglichkeit einer PEG-INF-freien Therapie der Hepatitis C besteht [1].

Wirkung

Eine erste Untersuchung an Menschen mit chronischer Hepatitis C bei HCV-Typ-1b-Infektion ergab nach einer einmaligen Dosis von 100 mg Daclatasvir nach 24 Stunden eine Reduktion der Viruslast um 3,3 Logstufen, die weitere 120 Stunden anhielt [2]!

Eine Studie [3] zeigt, dass Daclatasvir (60 mg oral einmal täglich) zusammen mit Sofosbuvir (400 mg oral einmal täglich) bei zuvor unbehandelter Hepatitis C zu einer hohen Ansprechrate führt. Nach 12 Wochen lag die SVR (Rate anhaltenden virologischen Ansprechens, definiert durch einen HCV-RNA-Titer von <25 IU pro Milliliter)

  • bei Typ 1 um 98%, davon bei Typ 1a 98% und bei Typ 1b 100%,
  • bei Typ 2 um 92%,
  • bei Typ 3 um 89%.

Patienten, die Ribavirin erhielten, hatten eine SVR um 94%, diejenigen, die kein Ribavirin erhielten, um 98%. Im Vergleich dazu führt die Behandlung mit PEG-Interferon plus Ribavirin bei HCV-Typ-1-Infektion zu einem SVR von unter 50%.

Als häufigste Nebenwirkungen werden Müdigkeit, Kopfschmerzen und Übelkeit beschrieben.

Weitere neue Entwicklungen

Ledipasvir und Sofosbuvir bei einer zuvor mit unzureichendem Erfolg behandelten HCV-Infektion mit Genotyp 1 [4] sowie die Kombination von Sofosbuvir und Ribavirin bei HCV-Infektion mit den Genotypen 2 und 3 [5] ergaben ebenfalls sehr gute Resultate.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Verweise

Literatur

  1. ? Drug Des Devel Ther. 2013 Oct 16;7:1223-33
  2. ? Nature. 2010 May 6;465(7294):96-100
  3. ? N Engl J Med. 2014 Jan 16;370(3):211-21
  4. ? N Engl J Med. 2014 Apr 17;370(16):1483-93
  5. ? N Engl J Med. 2014 May 4. Zeuzem et al. [Epub ahead of print]