Zeller Baraka Rundbrief 01

Von Fachärzten verständlich geschrieben und wissenschaftlich überprüft
Ausschnitt aus Berichten von Dr. Nicole Zeller über ihre
Erfahrungen im Rahmen ihrer ärztlichen Tätigkeit in Kenia.

 

 


Rundbriefe aus Baraka Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Über Baraka | Über die Autorin


Auszug aus einer Rundmail vom 02.02.2011

Vor ein paar Tagen habe ich noch gesagt, dass ich noch keinen wirklichen Kindernotfall hatte und schwups – heute war er da. Es wurde ein kleines Kind gebracht, ein paar Monate alt. Immer wenn Benjamin mit einem Kleinen hereinstürmt, weiß ich, dass es brenzlig wird. Das Kind hat gestöhnt, war nicht mehr bei Bewusstsein, hatte ne Rekapzeit von 3 Sekunden und war an den Extremitäten kalt. Außerdem noch einen Meningismus (Nackensteife) und somit die Zeichen einer Meningitis. Wir haben einen Zugang gelegt, Medikamente ausgerechnet und gegeben, nen Volumenbolus gegeben, dennoch kam das Kind wohl mehr tot als lebendig im Krankenhaus an. Wir werden sehen, was daraus geworden ist.

Dann kam heute noch ein Kind in mein Sprechzimmer, das sich vor 1,5 Monaten mit Tee verbrüht hatte. Die Eltern haben das Kind leider nicht früher gebracht, und nun bestehen am Ellenbogen und am Handgelenk Kontrakturen, die Wunde ist superinfiziert und es gibt Nekrosen… Hier sieht man manchmal Sachen, einfach unglaublich.

 


Rundbriefe aus Baraka Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Über Baraka | Über die Autorin


 

Verweise