Krampfartige Bauchschmerzen

Krampfartige Bauchschmerzen sind in der Regel durch Verkrampfungen der glatten Muskulatur im Bauchraum zu erklären.

Häufige Ursachen sind:

  • Darmkrämpfe: sie können im gesamten Bauchraum auftreten.
    • Wenn die Krämpfe nur kurz anhaltend sind und mit aufgeblähtem Bauch im Zusammenhang stehen, so können versetzte Winde die Ursache sein.
    • Treten sie immer nach Mahlzeiten auf und dauern mehrere Minuten, so kann auch ein Hindernis im Verlauf des Darms eine Rolle spielen:
      • eine Abknickung einer Darmschlinge oder durch einen Verwachsungsstrang (Bride), z. B. nach einer Operation,
      • beim Morbus Crohn durch eine entzündliche Darmeinengung oder
      • durch einen Tumor.
    • Starke Darmkrämpfe kommen auch bei einer Enteritis vor, bei der sich der Darm durch heftige Kontraktionen entleert.
  • Magenkrämpfe(siehe dort),
  • Gallenkolik (siehe dort).

Wenn Verkrampfungen glatter Muskulatur die Ursache krampfartiger Bauchschmerzen ist, so ist die Bauchdecke bei Palpation weich.

Verkrampfungen glatter Muskulatur lösen sich innerhalb weniger Minuten bis zu 1/2 Stunde meist von selbst; andernfalls hilft ein Spasmolyticum wie Butylscopolamin (Buscopan) rasch. Bei heftigsten Bauchkrämpfen wird oft Pethidin (Dolantin) verwendet.

Zur Diagnostik krampfartiger Bauchschmerzen siehe hier.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Verweise

Infos für Patienten

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).