Krampfartige Bauchschmerzen

Alle Artikel sind von Fachärzten geschrieben und wissenschaftlich überprüft. Aussagen sind mit Referenzen belegt. Wir fördern das Verständnis wissenschaftlicher Aussagen!

Krampfartige Bauchschmerzen sind in der Regel durch Verkrampfungen der glatten Muskulatur im Bauchraum zu erklären.

Häufige Ursachen sind:

  • Darmkrämpfe: sie können im gesamten Bauchraum auftreten.
    • Wenn die Krämpfe nur kurz anhaltend sind und mit aufgeblähtem Bauch im Zusammenhang stehen, so können versetzte Winde die Ursache sein.
    • Treten sie immer nach Mahlzeiten auf und dauern mehrere Minuten, so kann auch ein Hindernis im Verlauf des Darms eine Rolle spielen:
      • eine Abknickung einer Darmschlinge oder durch einen Verwachsungsstrang (Bride), z. B. nach einer Operation,
      • beim Morbus Crohn durch eine entzündliche Darmeinengung oder
      • durch einen Tumor.
    • Starke Darmkrämpfe kommen auch bei einer Enteritis vor, bei der sich der Darm durch heftige Kontraktionen entleert.
  • Magenkrämpfe(siehe dort),
  • Gallenkolik (siehe dort).

Wenn Verkrampfungen glatter Muskulatur die Ursache krampfartiger Bauchschmerzen ist, so ist die Bauchdecke bei Palpation weich.

Verkrampfungen glatter Muskulatur lösen sich innerhalb weniger Minuten bis zu 1/2 Stunde meist von selbst; andernfalls hilft ein Spasmolyticum wie Butylscopolamin (Buscopan) rasch. Bei heftigsten Bauchkrämpfen wird oft Pethidin (Dolantin) verwendet.

Zur Diagnostik krampfartiger Bauchschmerzen siehe hier.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Verweise

Infos für Patienten

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).