Granulozytose

Granulozytose bedeutet Vermehrung der Granulozyten im peripheren Blut. Granulozyten gehören mit den Lymphozyten zu den weißen Blutkörperchen (Leukozyten); sie lassen sich in Neutrophile, Eosinophile und Basophile unterteilen.

In der Regel handelt es sich bei einer Granulozytose um eine Vermehrung der neutrophilen Granulozyten (Neutrophilie). Im Differenzialblutbild machen die Granulozyten insgesamt etwa 65% aus. Deutlich darüber hinaus gehende Werte weisen auf ein Krankheitsgeschehen hin.


→ Auf facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!
→ Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der
Labor-App Blutwerte PRO!


Ursachen und Bedeutung

Die normale Zahl von Granulozyten im Blut beträgt um 60% (+/- 15%). Relative Werte, die über 65% der Granulozytenzahl hinausgehen, oder absolute Werte über 7500/µl können auf krankhafte Bedingungen hinweisen. Folgende Ursachen kommen in Frage:

  • Bakterielle Infektion, beispielsweise bei einer Sepsis, einem Empyem, einer Phlemone, einem Erysipel, einer bakteriellen Endokarditis: hierbei findet sich im Differenzialblutbild eine „Linksverschiebung“. Alleine die bakteriellen Endotoxine erhöhen die Zahl der Granulozyten. 1)Acta Anaesthesiol Scand. 1994 Nov;38(8):852-7. DOI: 10.1111/j.1399-6576.1994.tb04017.x PMID: … Continue reading
  • Stress: Hierbei ist die Granulozytose mit einer Lymphozytopenie assoziiert; dies wird sowohl bei sozialem und psychischen Stress wie auch ein z. B. chirurgischem Stress 2)APMIS. 1994 Jan;102(1):43-8. doi: 10.1111/j.1699-0463.1994.tb04843.x. PMID: 8166999. beobachtet, das Verhältnis der Neutrophilen (Granulozytose) zu Lymphozyten (Lymphopenie) stellt sich bei manchen Krebsarten als prognostischer Faktor heraus. 3)Oncotarget. 2017 May 9;8(19):32171-32189. DOI: 10.18632/oncotarget.16291. PMID: 28418870; PMCID: … Continue reading
  • Chronisch myeloische Leukämie (CML).
  • Kortison-Therapie.

Im Differenzialblutbild findet sich bei einer neu aufgetretenen Granulozytose in der Regel eine „Linksverschiebung„. Hierbei überwiegen die jugendlichen Formen der Granulozyten. Eine Vermehrung der Jugendlichen weist darauf hin, dass weiße Blutkörperchen im Knochenmark nachgebildet werden. Eine Linksverschiebung im Zusammenhang mit einer Granulozytose ist ein hochrangiges Hinweiszeichen auf eine bakterielle Infektion im Körper.

Mehr zu Granulozyten und Granulozytose siehe hier.

Verweise

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).


 

 


Literatur

Literatur
1 Acta Anaesthesiol Scand. 1994 Nov;38(8):852-7. DOI: 10.1111/j.1399-6576.1994.tb04017.x PMID: 7887110.
2 APMIS. 1994 Jan;102(1):43-8. doi: 10.1111/j.1699-0463.1994.tb04843.x. PMID: 8166999.
3 Oncotarget. 2017 May 9;8(19):32171-32189. DOI: 10.18632/oncotarget.16291. PMID: 28418870; PMCID: PMC5458276.