Alkoholabusus

Alkoholabusus bedeutet Missbrauch des Genussmittels Alkohol; gemeint ist ein Alkoholkonsum über das Maß hinaus, das gesundheitlich und sozial unbedenklich ist.

Meist wird ein einmaliger oder seltener Alkoholexzess noch nicht als Alkoholabusus bezeichnet. Ein andauernder Missbrauch ist immer darauf verdächtig, dass eine pathologische Trunksucht vorliegt, so dass Alkoholabusus und Alkoholismus nahe bei einander liegen.

Alkohol hat Suchtpotenzial! Suchtgefährdete Menschen sind meist alkoholabhängig und hochgradig gefährdet, akute und chronische gesundheitliche Schäden zu erleiden.

Zum Alkohol als Genussmittel siehe hier.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Auswirkungen

Beim Alkoholabusus beginnt der Trinker die Kontrolle über sein Denken, Fühlen und Handeln zu verlieren. Es kann zu akuten und chronischen Organschäden kommen.

Die wichtigsten akuten Schäden sind eine Hirnleistungsstörung (akute alkoholische Enzephalopathie), die sich psychisch und im Verhalten sehr unterschiedlich bemerkbar machen kann, so vor allem durch: unkontrolliertes Reden, Torkeln, Lallen, Bewusstseinsverlust, Erbrechen, Aggressivität, Weinerlichkeit, Haluzinationen etc.

Die wichtigsten chronischen Schäden sind

Mehr dazu siehe unter Alkoholgenuss und Alkoholschädigung des Körpers

Verweise