Diabetes mellitus

Diabetes-Therapie

Die Basis der Therapie (care) des Diabetes mellitus besteht aus Diät (siehe hier), körperliche Bewegung und Gewichtskontrolle.

Hinzu kommen Medikamente (orale Antidiabetika 1)Drugs. 2005;65(3):385-411 und Insuline) und die Behandlung von Folgeschäden und Komplikationen.

Die Therapie sollte individuell erfolgen und die Lebens- und Arbeitsbedingungen berücksichtigen.

→ Zu den Grundlagen der Therapie siehe hier.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Vorbeugung der Entwicklung eines Diabetes

Frühzeitige Diagnose einer peripheren Insulinresistenz: Beim Typ-2-Diabetes beginnen die ersten Veränderungen an den kleinsten Blutgefäßen (Mikroangiopathie) bereits zu einem Zeitpunkt, an dem der Diabetes noch nicht manifest geworden ist. Eine gestörte Glukosetoleranz (als Ausdruck einer sich entwickelnden peripheren Insulinresistenz) mit postprandial zu hohen Blutzuckerspitzen reicht offenbar schon dazu aus. Menschen, die ein erhöhtes Risiko für eine gestörte Glukosetoleranz tragen, sind speziell Übergewichtige und Adipöse. Eine Gewichtsabnahme und vermehrte körperliche Bewegung senkt das Diabetes-Risiko deutlich. 2)Pharmacol Ther. 2008 Dec 25.

Gewichtsabnahme bei übergewichtigen Kindern: Übergewichtige Kinder, die es schaffen, vor der Pubertät normalgewichtig zu werden, haben kein erhöhtes Risiko im Alter zwischen 30 und 60 Jahren einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Ab der Pubertät jedoch steigt das Risiko bei Übergewicht. 3)N Engl J Med 2018; 378:1302-1312 DOI: 10.1056/NEJMoa1713231

Vorbeugung durch Vitamin D: In einer Studienauswertung fand sich bei einer erhöhung des Vitamin-D-Spiegels um 25 mg/l ein um 14% niedrigeres Risiko eines Typ-2-Diabetes. 4)PLoS Med 15(5): e1002566. https://doi.org/10.1371/journal.pmed.1002566 Vermutlich hängt die mit dem schützenden Effekt eines Signalwegs zusammen, der vom speziellen Vitamin-D-Rezeptor der ß-Zellen der Bauchspeicheldrüse ausgeht. 5)Cell Volume 173, Issue 5, p1135–1149.e15

Lebenserwartung

Bezüglich der Lebenserwartung von Diabetikern siehe hier.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Verweise

Fachinformationen

Diabetes-Kompendium

Diabetes mellitus


→ Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der Labor-App Blutwerte PRO!


Informationen für Patienten

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).


 


Literatur   [ + ]

1. Drugs. 2005;65(3):385-411
2. Pharmacol Ther. 2008 Dec 25.
3. N Engl J Med 2018; 378:1302-1312 DOI: 10.1056/NEJMoa1713231
4. PLoS Med 15(5): e1002566. https://doi.org/10.1371/journal.pmed.1002566
5. Cell Volume 173, Issue 5, p1135–1149.e15