Kategorie: Rheumatische Krankheiten

Nichtsteroidale Antirheumatika

Definition Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) sind Medikamente mit einer antientzündlichen und antirheumatischen Wirkung, die nicht aus der Substanzklasse der Kortisonpräparate (wie Prednisolon oder Dexamethason) stammen. Sie werden oft auch
Mehr lesen

Anakinra

Anakinra (Kineret®) ist ein biotechnologisch durch E.-coli-Kulturen hergestellter Entzündungshemmer, der als Interleukin-1-Antagonist wirkt und zur Therapie der schwer behandelbaren rheumatoiden Arthritis eingesetzt wird. Günstige Wirkungen werden inzwischen auch
Mehr lesen

Interleukin-6

Interleukin-6 (IL-6) ist ein Entzündungsmediator, der von vielen Zelltypen produziert werden kann, besonders von Monozyten und Makrophagen, auch von Endothelien und Epithelien. Er wird auf Intensivstationen zur Akutdiagnostik
Mehr lesen

Morbus Bechterew

Morbus Bechterew ist eine gängige Bezeichnung für die ankylosierende Spondylitis (Spondylitis ancylopetica, engl: ankylosing spondylitis (AS) ). Heute wird von einer „axialen Spondyloarthritis“ gesprochen. Es handelt sich um
Mehr lesen