Kategorie: Lungenkrankheiten

Hämoptyse

Hämoptyse bedeutet Bluthusten, wobei meist Aushusten von blutig tingiertem Sputum, seltener von reinem Blut gemeint ist, das als Hämoptoe bezeichnet wird. Die Begriffe werden jedoch in der Praxis
Mehr lesen

Giemen

Als Giemen wird ein hochfrequentes exspiratorisches Geräusch bezeichnet, das bei der Auskultation lokalisiert oder über allen Lungenabschnitten zu hören ist. Giemen ist ein Zeichen für eine Behinderung der
Mehr lesen

Lungenentzündung

Die Lungenentzündung (Pneumonie) ist in der Regel eine schwerwiegende entzündliche und durch einen Infektionserreger ausgelöste Erkrankung, da sie zu einer Einschränkung der Atemfläche und zu Atemnot führt.
Mehr lesen

Portopulmonale Hypertension

Portopulmonale Hypertension (PPHT) bedeutet erhöhter Druck in der Lungenarterie (Pulmonalarterie, zuführendes großes Blutgefäß aus dem rechten Herzkammer in die Lungen). Es handelt sich um eine pulmonale Hypertonie im
Mehr lesen

Pickwick-Syndrom

Das Pickwick-Syndrom (engl. obesity hypoventilation syndrome, OHS) ist gekennzeichnet durch eine verminderte Atmung sowie eine Tendenz zum Einschlafen mit einer Erhöhung der CO2-Konzentration im Blut über den Tag
Mehr lesen

Lungenkrebs

Häufigste Ursachen von Lungenkrebs ist Rauchen (über 80%), deutlich seltener sind genetische Veranlagungen, Asbest, Radon-Gas und andere Strahlenquellen sowie sonstige chemische und infektiöse Auslöser. Luftverschmutzung und jede chronische
Mehr lesen

Pleuritis

Pleuritis bedeutet Entzündung des Lungenfells. Entstehung Eine Lungenfellentzündung geht i. d. R. von einem der beiden Blätter des Lungenfells aus (Pleura visceralis, Pleura parietalis, siehe hier) und kann
Mehr lesen