Kategorie: Laborwerte

Leukopenie

Leukopenie bedeutet eine zu niedrige Zahl weißer Blutkörperchen (Leukozyten) im Blut. Der Grenzwert von 4000 Leukozyten pro µl ist mehr oder weniger deutlich unterschritten. → Über facebook informieren
Mehr lesen

Kreatinin-Clearance

Die Kreatinin-Clearance ist ein Maß für die Blutmenge, die pro Zeiteinheit durch die Nieren von Kreatinin gereinigt wird. Sie wird zur Bestimmung der glomerulären Filtrationsrate herangezogen. Mit ihr
Mehr lesen

Cystatin C

Cystatin C ist ein diagnostischer Marker für die Filtrationsleistung der Nieren. Es ist ein niedermolekularer Cystein-Protease-Inhibitor mit 120 Aminosäuren, der glomerulär filtriert und weder tubulär sezerniert noch rückresorbiert
Mehr lesen

Neuronenspezifische Enolase

Die neuronenspezifische Enolase (oft auch „Neuron-spezifische Enolase“ geschrieben, abgekürtzt: NSE) ist ein Enzym, welches in Nervenzellen und in vielen mit ihnen verwandten Zelltypen vorkommt, so auch in neuroendokrinen
Mehr lesen

MCV

MCV bedeutet mittleres Zellvolumen (mean cell volume) der roten Blutkörperchen (Erythrozyten). Es gehört zusammen mit MCH und MCHC zu den diagnostisch wichtigen Messgrößen, den „Erythrozytenparametern“. Der Wert dient
Mehr lesen

CA 15-3

CA 15-3 bedeutet „cancer antigen 15-3“, bekannt auch als MUC1 oder EMA. Es wird meist zur Verlaufsbeobachtung beim Mammakarzinom verwendet. Es ist ein Glykoprotein der Zellmembranen normaler Zellen
Mehr lesen

Retikulozyten

Definition Retikulozyten sind kernlose Vorläuferzeller der Erythrozyten. Die in einer Spezialfärbung erkennbarren intrazellulären retikulären Muster sind Kernreste der Erythroblasten. Bei einer normalen Zellmauserung gehen etwa 1% der Erythrozyten
Mehr lesen

Transferrinsättigung

Die Transferrinsättigung ist ein Laborwert, der den Grad der Sättigung des Transportproteins für Eisen im Blut angibt. Sie ist – wie auch der Ferritinspiegel – ein Hinweis auf
Mehr lesen

Ferritin

Ferritin ist ein Eiweiß des Bluts, das Eisen speichert; es enthält etwa 20% des Körpereisens. Es kommt hauptsächlich in der Leber und im Knochen vor.Der Ferritinspiegel im Serum
Mehr lesen

Erythrozyten-Parameter

Die Erythrozyten-Parameter geben Auskunft über Größe und Hämoglobingehalt der roten Blutkörperchen (Erythrozyten). Die Werte sind diagnostisch vor allem zur Differenzierung verschiedener Anämieformen von Bedeutung. Die am häufigsten diagnostisch
Mehr lesen