Wechselnde Stühle

Wechselnde Stühle bezeichnen einen Wechsel zwischen normalem Stuhl, einem harten und einem besonders weichem, ungeformtem Stuhl.

  • Rasche Wechsel der Stuhlbeschaffenheit: Die Wechsel in der Stuhlbeschaffenheit können rasch hintereinander erfolgen.
    • Dies kann auf Ernährungsumstellungen hin, wie sie bei häufigen Reisen vorkommen.
    • Aber auch ein “nervöser Darm”, der bei Aufregungen mit dünnen Stühlen und bei Reisen mit Verstopfung reagiert, kann Ursache sein.
    • Die Reisediarrhö kann im Rahmen eine längeren Reise mehrfach auftreten. Sie ist bei geringer Ausprägung und kurzer Dauer (z. B. Phasen mit ein- bis zweimalig breiigem Stuhl) nicht immer gut von nicht infektiösen Ursachen abgrenzbar.
  • Wechsel der Stuhlbeschaffenheit in größeren Abständen: Wenn die Stuhlbeschaffenheit in größeren Abständen und für längere Zeit (Wochen oder Monate) wechselt, so dass die Betroffenen oft von “Verstopfungsphasen” und “Durchfallphasen” sprechen, dann kann ein Reizdarmsyndrom vorliegen.
  • Gelegentliche Verstopfungsphasen können auf Medikamente (u.a. Psychopharmaka) oder eine mangelnde Flüssigkeitszufuhr mit Austrocknungserscheinungen (Exsikkose) zurückzuführen sein.

Verweise