Virushepatitis

Definition

Die Virushepatitis ist eine durch Viren übertragene Leberentzündung. Sie ist von einer toxischen und einer autoimmunen Lebererkrankung sowie von einer Gallenwegsentzündung der Leber (Cholangitis) abzugrenzen.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!
→ Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der Labor-App Blutwerte PRO!


Krankheiten

Verschiedene Virusinfektionen können zu einer Hepatitis führen:

Diagnostik

Der erste Verdacht auf eine virale Hepatitis wird häufig durch folgende Informationen hervorgerufen :

Labor

Bei einer aktiven Virushepatitis sind Transaminasenerhöhungen praktisch obligat.

Die Übersichtsdiagnostik (Hepatitis-Serologie) bei Verdacht auf akute Hepatitis beschränkt sich in der Regel auf den Nachweis einer Konstellation, die eine mögliche aktuelle Infektiosität anzeigt:

  • Hepatitis A Diagnostik: Anti-HAV-IgM, PCR
  • Hepatitis B Diagnostik: HbsAg und Anti-HBc, PCR (Virus-Load und -Typisierung)
  • Hepatitis C Diagnostik: Anti-HCV, PCR (Virus-Load und -Typisierung)
  • bei negativem Ergebnis zusätzlich Anti-EBV und Anti-CMV, PCR
  • bei entsprechender Prädisposition Untersuchungen auf Morbus Weil, Malaria, Hepatitis E

Verweise

 


Autor der Seite ist Prof. Dr. Hans-Peter Buscher (siehe Impressum).