Pseudoperitonitis diabetica

Definition

Pseudoperitonitis diabetica ist ein Zustand stärkster Bauchschmerzen bei entgleistem Diabetes mellitus mit sehr hohen Blutzuckerwerten. Das Bild ähnelt dem einer Bauchfellentzündung (Peritonitis), wobei bei einer Probelapartotomie bzw. einer Laparoskopie eine Entzündung nicht zu finden ist.

Ursache

Die Ursache ist ungeklärt; sie steht aber offenbar mit (stark) erhöhten Blutzuckerwerten in Zusammenhang. Die Darmschlingen können stark gebläht erscheinen (Überlappung zur intestinalen Pseudoobstruktion).

Therapie

Eine Operation, wie sie zur Abklärung und Therapie einer echten Peritonitis häufig notwendig erscheint, ist nicht indiziert und sollte durch eine richtige Diagnosestellung vermieden werden.

Eine richtige Diagnosestellung jedoch ist oft schwierig (siehe Bauchschmerzen). Die Diagnose kommt in den Vordergrund, wenn sich durch bildgebende Verfahren keine Ursache erkennen lässt und die Bauchschmerzsymptomatik durch Senkung des Blutzuckerspiegels auflöst.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!
→ Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der Labor-App Blutwerte PRO!


Verweise