Mikrozytose

Definition

Wörtlich: zu kleine Zellen einer Zellart, speziell zu kleine Erythrozyten. Eine Mikrozytose ist in der Regel mit einer hypochromen Anämie verbunden (hypochrome mikrozytäre Anämie). Mikrozyten sind kleiner als 80 Femtoliter (fl).

Ursachen

Die klinisch fast ausschließliche Ursache einer Mikrozytose ist ein Eisenmangel. Er kommt zustande durch

  • einen Eisenverlust durch Blutungen (unerkannte Blutverluste können im Magendarmtrakt auftreten),
  • eine Störung der Eisenaufnahme (z. B. bei einer Sprue) oder
  • einen Eisenmangel in der Nahrung (z. B. strenge vegetarische Kost).

Verweise

Weiteres siehe unter